VersicherungVersicherungsvergleich Home Vergleich
Versicherungsvergleich dewion Test
Ratgeber Versicherungen - Vergleiche und Tipps zur Versicherung
Der Versicherungsratgeber
Von wem versichern? Strukturvertriebe

Zwar haben Strukturvertriebe oft mehrere Versicherungen in der Angebotspalette,
arbeiten aber nicht selten nach dem System des Provisionsturbos.

Nicht nur Verbraucherschützer warnen deshalb davor, Versicherungsverträge über einen Strukturvertrieb zu tätigen. Besonders gern werden auch ominöse „Steuersparanlagen” verkauft oder riskante Beteiligungsverträge über die Vermögenswirksamen Leistungen.

Die Vermittler solcher Strukturvertriebe (Strukis genannt) stehen zudem enorm unter Druck. Denn weil sie nur einen Bruchteil der sonst üblichen Provision erhalten, müssen die Strukis unter allen Umständen möglichst viele und überteuerte Versicherungsverträge verkaufen - denn nur teure Versicherungen bringen eine angemessene Provision. Diese Geschäftspolitik geht aber immer zu Lasten des Verbrauchers, denn die hohen Provisionen muss der Kunde (indirekt) stets mit bezahlen.

Zu den mehr oder weniger agressiven Organisationen zählt der Bund der Versicherten folgende Strukturvertriebe:

Organisation: Vermitteln hauptsächlich für:
AWD  (seit 2012 nicht mehr existent) Hat diverse Versicherungen u. Anlagen vertrieben (1)
Hat unter deutschen Anlegern Milliardenverluste verursacht, unter anderem mit diversen geschlossenen Immobilienfonds des Schweizers Walter Fink (Drei-Länder-Fonds) (2)
Bonnfinanz Deutsche Bank
Zurich Lebensversicherung AG (vormals Deutscher Herold)
DVAG (Deutsche Vermögensberatung) AachenerMünchener, Advocard, Central und Volksfürsorge
ERGO Pro  (vormals HMI ) ERGO-Versicherungsgruppe (ehem. Hamburg-Mannheimer)
MLP - Marschollek, Lautenschläger&Partner Diverse Versicherungen u. Anlagen (an Uni's sehr aktiv, greifen vornehmlich Studenten als Kunden oder spätere Vermittler ab)
OVB - Objektive Vermögensberatung Deutscher Ring, Volksfürsorge, HanseMerkur, Signal-Iduna
ZEUS Deutscher Ring, Continentale

Ursprüngliche Quelle:  Wolfgang Kynast, von dewion aktualisiert am 22.01.2013.

(1) 2008 von der Swiss-Life aufgekauft. Der Name AWD wurde, wegen der fragwürdigen Geschäftspraktiken und dubiosen Hinterlassenschaften des Firmengründers Carsten Maschmeyer, Ende des Jahres 2012 von der SwissLife „begraben”.

(2) Während Walter Fink in der Schweiz rechtskräftig veruteilt wurde, läuft ein Carsten Maschmeyer noch immer frei herum, turtelte neben unserem Ex-Bundespräsi mit Ehrensold und erfreut sich auch sonst all seiner Früchte aus ehemaligen Finanzbetrügereiengeschäften. Was eine echte Demokratie kann, also auch eine funktioniere Justiz, sehen wir im direkten Vergleich zwischen der Schweiz und der Firma Bundesrepublik Deutschland wieder einmal konträr gegeneinander gestellt.

 

Eine preiswerte Versicherung werden Sie über einen Strukturvertrieb kaum finden - denn Strukturvertriebe sind meist nicht nach Kunden- sondern nur nach Umsatzorientierten Gesichtspunkten aufgebaut. Das soll nicht heißen, dass alle Produkte schlecht sind,

die über Stukturvertriebe vermittelt werden. Der Deutsche Ring (von OVB und ZEUS vertrieben) ist zum Beispiel einer der besten Kandidaten dafür, wenn Sie eine gute und gleichzeitig beitragsstabile private Krankenversicherung suchen.

In Kapitel II erfahren Sie, wie Strukturvertriebe aufgebaut sind, welche Hierachien dort herrschen und warum solche Vertriebe Menschenfeindlich und Sektenähnlich sind.

 
Die beantworten wir gern.
Vereinbaren Sie dazu einen kostenlosen Rückruf oder schreiben Sie uns einfach.
nach oben SiteMap|Suchen|Kontakt|Callback|AGB|Impressum
Stand der Datei: 23.01.2013| Copyright 1999 - 2019 dewion.de