VersicherungVersicherungsvergleich Home Vergleich
Versicherungsvergleich dewion Test
Krankenzusatzversicherung

KrankenZusatzversicherung

Tagegeld im Krankenhaus

Zeit ist Geld. Doch wer zuviel Zeit hat, gibt auch viel Geld aus.
Und Zeit hat man im Krankenhaus reichlich.

Bei allen Tarifen der KrankenZusatzversicherung lässt sich ein Krankenhaus-Tagegeld vereinbaren. Mit diesem Tagegeld erhalten Sie für jede Übernachtung des stationären Aufenthaltes die von Ihnen bestimmte Leistung - auch für Sonn- und Feiertage.

Dieses Geld können Sie z.B. gegen Langeweile verwenden, für ein Telefon oder einen Ferseher - oder für eine Haushaltshilfe, falls Ihre Wohnung in der Zeit zu kurz kommt.

Für Angestellte, so finden wir, ist ein Krankenhaus-Tagegeld aber nicht unbedingt notwendig. Schließlich erhalten diese mindestens 6 Wochen lang die Lohnfortzahlung vom Arbeitgeber. Und (statistisch gesehen) dauern stationäre Aufenthalte nur einige wenige Tage.

Für Selbständige ist ein Krankenhaus-Tagegeld immer dann sinnvoll, wenn die freien Geldreserven weniger als zwei Monatseinkommen betragen oder wenn keine Partner vorhanden sind, welche das Geschäft über diesen Zeitraum erfolgreich weiterführen.

 
Ein Krankenhaus-Tagegeld sollte möglichst zusammen mit einem Krankentagegeld abgeschlossen werden. Denn viele Patienten müssen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus noch wochenlang zuhause bleiben zum auskurieren.

Dann aber würde Ihnen das Krankenhaus-Tagegeld nichts mehr nützen, weil nach der Ausweisung aus dem Krankenhaus keines mehr gezahlt wird.

 
Die beantworten wir gern.
Vereinbaren Sie dazu einen kostenlosen Rückruf oder schreiben Sie uns einfach.
nach oben SiteMap|Suchen|Kontakt|Callback|AGB|Impressum
Stand der Datei: 06.01.2014| Copyright 1999 - 2016 dewion.de